piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Pädagogik bei geistiger Behinderung

    Im Rahmen des Zertifikats Unterstützte Kommunikation erwerben Sie Kompetenzen zur Gestaltung individuell angemessener Kommunikationsförderung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit kommunikativen und/oder kognitiven Beeinträchtigungen.

    Dazu vermitteln die insgesamt drei Module des Zertifikats Grundlagen Unterstützter Kommunikation, Wissen zu Hilfsmittelauswahl, -gestaltung und -einsatz, sowie kommunikationsdiagnostische und beratungsbezogene Kompetenzen. Am Ende arbeiten Sie im Rahmen einer Fallwerkstatt an realen Fällen und sammeln eigene Erfahrungen in der Kommunikationsförderung.

    Das Zertifikat hat einen Umfang von 15 Leistungspunkten und ist ein optionales Angebot für Lehramts- und Masterstudierende der Geistig- und Körperbehindertenpädagogik. 

    Der Erwerb des Zertifikats dauert drei Semester und es kann jeweils im Wintersemester begonnen werden. Insgesamt stehen 30 Plätze zur Verfügung.

    Sollten Sie bereits erfolgreich am Seminar ‚Förderung der nichtsprachlichen Kommunikation‘ (GK-UK) teilgenommen haben, so kann dieses als erstes Zertifikatsmodul anerkannt werden.

    Ich möchte teilnehmen!

    Der erste Durchgang des Zertifikats beginnt im WS 2019/20. 

    Derzeit ist keine Anmeldung möglich. Voraussichtlich zum WS 2020/21 werden Sie die Gelegenheit haben, sich für den nächsten Zertifikatsdurchgang anzumelden. Wir werden Sie an dieser Stelle rechtzeitig über den nächsten Anmeldezeitpunkt informieren.

    Wie finde ich die Seminare?

    Sie können in wuestudy nach der Veranstaltungsnummer suchen. Bitte beachten Sie, dass die Moule 2.1 ­bis 3.2, entsprechend unseres Verlaufsplans, nur im Winter- oder Sommersemester angeboten werden.

    Modul 1.1 'Einführung in die UK' (05049230)
    Modul 2.1 'Formen und Hilfsmittel der UK' (05049244)
    Modul 2.2 'Diagnostik im Kontext UK' (05049243)
    Modul 3.1 'Beratung im Kontext UK' (tbd)
    Modul 3.2 'Fallwerkstatt' (tbd)

    Ich habe eine Frage zum Zertifikat!

    Senden Sie uns Ihre Fragen und Anregungen gerne per E-Mail.